ARTHALL21 

Was steht 2021 an?

Unsere Projektangebote für berliner und internationale Künstler die Berlin besuchen und hier malen wollen bleibt dieses Jahr sind recht übersichtlich. Nach unserem letztem Projekt in der Jugendfreizeitstätte Aalemannufer (Spandau) haben wird uns entschlossen in absehbarer Zeit keine weiteren Projekte, die gemeinnütziger Natur sind ohne ernsthafte Unterstützung von Bezirken und der Stadt Berlin mehr zu organisieren.

Bereits jetzt Anfang Februar haben wir mehr als ein Duzent Anfragen aus Deutschland, Europa und SüdAmerika. Alle möchten gerne bei uns arbeiten weil

Die Unterstützung vom Bezirk Spandau ist schon in "alte Post" Zeiten sehr bescheiden gewesen, das Projekt scheint gewollt zu sein so lange man sich im Rathaus nicht selber bewegen muss.

Die Clubcommission und damit auch die EineFürAlle e.G. scheint es gut zu meinen, ist allerdings auf Clubs, Partys und OpenAirs spezialisiert und sieht in anderen Kunstformen aus unserer Sicht nur "Beiwerk" um Veranstaltungen attraktiver zu machen und ist somit leider kein Ansprechpartner für uns.

Die BIM ist ein Sonderthema, mit ihr bekommen wir selbst nach 6-7 Monaten kein Besichtigungstermin für das im letzten Jahr noch interessante Objekt.

Corona ist für viele Kulturbetreibene der Horror, für uns ist die Interesselosigkeit nicht neues.

Das Vertrauen der ArtHall und somit vieler berliner und internationaler Muralkünstler ist ziemlich erschöpft. Wir glauben nicht mehr daran das die Kunst- und Kulturhauptstadt ein ernsthaftes Interesse hat diese Künstler in ihrem und unserem Sinne zu supporten. 

Unser Vorhaben mit einem festen und geeignetem Grundstück einen Verein zu Gründen um alle unsere Ziele mit einem gemeinnützigem Hintergrund erreichen zu können wurde Ende 2020 auf Eis gelegt.

Hier eine kleine Übersicht von den Projekten und Gedanken die uns derzeit beschäftigen.

1. Das Buch "BLACKBOOK". Eine Bildband Dokumentation der ArtHall in der "alten Post Spandau" von 2017-2019.

2. Eine neue ArtHall.

Berlin hat unendlich viele Künstler und Berlin ist die deutsche Stadt in die Künstler gerne reisen. Eine Eigenart dieser Menschen ist das sie

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© UAH 2020

UrbanArtHall@gmail.com

1000 BERLIN 20